Neues !

Achtung!
Aufkleber-Wettbewerb:
"Wir sind Demokratie"

Näheres siehe -->> 

 

Antikriegstag 2019: Kundgebung am 31.08.2019 in Köln

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

anlässlich des Antikriegstages findet auch in diesem Jahr wieder eine Kundgebung des Kölner Bündnisses „abrüsten statt aufrüsten“ statt:

Samstag, 31. August 2019, 14:00 Uhr
Wallrafplatz, Köln

Für die DGB-Gewerkschaften wird Eva-Maria Zimmermann, Geschäftsführerin der GEW Köln, sprechen und mit Nachdruck unsere Forderung #No2Percent vertreten.

Der Mobilisierungsflyer des Bündnisses ist als Anlage beigefügt. Bitte nehmt an der Kundgebung teil und leitet den Aufruf an Interessierte weiter.

Die Diskussion über das 2%-Ziel der NATO-Staaten hat mit dem Führungswechsel im Verteidigungsministerium an Dynamik gewonnen.

Die neue Verteidigungsministerin hat sich unmissverständlich für die Umsetzung ausgesprochen. Der Fraktionsvorsitzende der SPD sowie Redner/innen von Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke haben dieses Ziel scharf kritisiert.

Deswegen ist für die DGB-Gewerkschaften jetzt genau die richtige Zeit, das Thema erneut auf die Agenda zu setzten und an die erfolgreiche Kölner Kampagne #No2Percent anzuknüpfen.

Vor zwei Jahren – damals ebenfalls anlässlich des Antikriegstages – haben wir unter dem Motto „#No2Percent – Frieden geht anders!“ von Köln aus eine Diskussion angestoßen, die ihren vorläufigen Höhepunkt beim DGB-Bundeskongress 2018 in Berlin erreichte. Die Delegierten des Kongresses haben sich mit überwältigender Mehrheit unser Anliegen angeschlossen. Da die Kölner Unterschriftensammlung #No2Percent zum Zeitpunkt des Kongresses schon abgeschlossen war, haben die Delegierten beschlossen, die inhaltsgleiche Kampagne „abrüsten statt aufrüsten“ zu unterstützen.

Mittlerweile haben bundesweit über 150.000 Menschen diese Petition unterschrieben.

Bitte unterstützt – sofern noch nicht geschehen – ebenfalls diese Petition unter https://abruesten.jetzt und werbt in Euren Gremien und über Eure Verteiler für eine hohe Beteiligung.

Mit freundlichen Grüßen

Witich Roßmann Jörg Mährle
Vorsitzender DGB Stadtverband Köln Geschäftsführer DGB-Region Köln-Bonn

i. A. Marina Meißner

DGB-Region Köln-Bonn
Hans-Böckler-Platz 1
50672 Köln

Tel.: 0221-500032-10
FAX: 0221-500032-20
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.koeln-bonn.dgb.de

  

 

Aktuelle Infos zu Corona

 

corona-11-05-2020.png

 

Corona-Schutzverordnung in der ab 17. Okt. 2020 gültigen Fassung  -  hier weiterlesen ----->>

Die Regelungen der Coronaschutzverordnung wurden heute weiterhin verlängert.

 

Anlage „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“ zur CoronaSchVO NRW

 

Stand: 13.10.2020 / FJM

 

 

Warum ist eine Mitgliedschaft in der IGBCE sinnvoll?

Wer ist die IG BCE?
 
Die IG BCE ist eine starke, auf Beteiligung angelegte Gemeinschaft. Die Basis der Organisation mit ihren rund 630.000 Mitgliedern (Stand Juli 2018) bilden die bundesweit rund 1.100 Ortsgruppen in Städten und Gemeinden sowie 900 Vertrauenskörper in den Betrieben. Hierauf bauen weitere Organisationseinheiten, wie die Bezirke, Landesbezirke und der Hauptvorstand auf.
Die IG BCE ist eine demokratische, mitgliederorientierte Gewerkschaft. Sie bilden die kompetenten Ansprechpartner für die Mitglieder und bieten zugleich Vertrauensleuten und Betriebsräten konkrete Unterstützung bei ihrem Engagement in den Betrieben.
 
Wie ist die IG BCE aufgebaut?
 
Sitz der Verwaltung ist der Hauptvorstand in Hannover. Um stark vor Ort handeln zu können, gliedert sich die Gewerkschaft in verschiedene Ebenen. Insgesamt acht Landesbezirke bilden das Gegenstück zu den Bundesländern. Diese Landesbezirke unterteilen sich wiederum in 44 Bezirke, die sich vor allem auf die Arbeit in den Betrieben und in der Region konzentrieren.
 
Auf die Basis kommt es an
 
Besonders interessant für die Mitglieder sind die  Ortsgruppen und Vertrauensleutekörper. Beide bilden die ehrenamtliche Basis vor Ort und gewährleisten den Informationsaustausch beispielsweise zwischen Betrieben und Hauptvorstand. Letztendlich bilden Ortsgruppen und Vertrauensleutekörper auch ein riesiges Netzwerk zum Austausch der Mitglieder untereinander.
 
Sie möchten Mitglied werden?    mitglied werden
.

 

Etwas Werbung in eigener Sache
 
Mit dem Mitgliedsausweis gibt es beispielsweise eine Freizeitunfall-Versicherung gratis, exklusive Informationen sowie Bildungsangebote. Der größte Vorteil der Gewerkschaftsmitgliedschaft aber bleibt oft ungenannt: Wer sich engagiert, trifft automatisch auf ein großes Netzwerk von Gleichgesinnten. Und das macht die IG BCE einmalig: Nirgends in Deutschland gibt es eine größere Plattform für einen Meinungs- und Erfahrungausstausch von Beschäftigten als in den Branchen Bergbau, Chemie, Energie, Papier, Wasserwirtschaft, Mineralöl, Entsorgung, Kautschuk, Keramik, Glas, Solar und Leder.

 Der Bezirk informiert wie folgt:

 

Wahlen

 Foto: IG BCE, Hannover

Ortsgruppen und Vertrauensleute

Der geschäftsführende IG BCE-Hauptvorstand hat den Wahlzeitraum der Vertrauensleute- und Ortsgruppen-Wahlen auf den 31. Oktober bis 31. Dezember 2020 verlängert. Seit dem 22. März stellen Versammlungen – also laut Gesetz eine Ansammlung von Menschen ab 3 Personen – einen Straftatbestand dar.

Zwischenzeitlich wurde die Corona-Schutzverordnung mehrfach geändert und gelockert.

Nun ist es aktuell wieder erlaubt, unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften gemäß §13 der Corona-Schutzverordnung, sich mit max. 300 Personen zu treffen. Versammlungen mit mehr als 300 Personen bedürfen eines besonderen Hygiene- und Schutzkonzeptes.

Der Ortsgruppenvorstand hat nun am 28. Aug. zum ersten Mal während der Corona-Zeit wieder getagt und das weitere Vorgehen besprochen. Als erste und wahrscheinlich einzige Maßnahme in diesem Jahr wurde die Mitglieder- und Wahlversammlung nun auf den 05.11.2020 datiert. Hierzu gibt es bald eine schriftliche Einladung mit Details und der Tagesordnung per Post.

Gerne könnt ihr euch hier zur Wahl stellen und im Vorstand mitarbeiten, insbesondere, da hier durch das Ausscheiden von Vorstandsmitgliedern einige Ämter neu zu besetzen sind.

Über eine rege Teilnahme und ein Wiedersehen bei dieser Versammlung würden wir uns sehr freuen.

29.08.2020 / FJM

 _____________________________________________________

 

Ankündigungen

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

im Oktober 2021 fndet der 7. Ordentliche Gewerkschaftskongress der IG BCE statt. Entsprechend unserer Satzung und der Richtlinie der IG BCE werden die Ortsgruppen- vorstände in dem Jahr, das einem ordentlichen Gewerkschaftskongress vorausgeht, von den Mitgliedern gewählt. Daher hat der Hauptvorstand beschlossen, dass die Wahlen der Ortsgruppenvorstände und der Bezirksdelegierten nun in der Zeit

von Oktober bis Dezember 2020 

durchgeführt werden

Für die Zukunft wird es mehr denn je darum gehen, die einzelnen Mitglieder in die Ortsgruppenarbeit aktiv einzubeziehen: mitwirken bei lokalen und regionalen Ereignissen, in der Kommunalpolitik, in den unterschiedlichen Gremien und vor allem auch in Vereinen und Bürgerinitiativen.

Wir brauchen Kolleginnen und Kollegen, die sich an ihrem Ort und ihrer Region engagieren. Wir brauchen starke und lebendige Ortsgruppen, die initiativ sind und ihre Meinungen und Ziele zu hautnahen, sozialen, politischen und gewerkschaftlichen Themen vor Ort deutlich machen, um Einfuss zu nehmen und das Gemeinwesen und damit ihr Lebensumfeld mitzugestalten.

Deshalb rufen wir alle Mitglieder in den Ortsgruppen auf, sich intensiv und zahlreich an den bevorstehenden Organwahlen der IG BCE zu beteiligen.

Die Einladung mit Ort und Termin sowie der Tagesordnung wird noch rechtzeitig zugestellt.

Mit freundlichen Grüßen

Euer Ortsgruppenvorstand

 _____________________________________________________

 

In eigener Sache

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

So wie wir Euch über diese Webseite mit "aktuellen Informationen" versorgen, möchten wir Euch bitten, uns ebenfalls auf dem Laufenden zu halten:

Wenn Ihr also umgezogen seid, Eure Mailadresse oder Eure Telefonnummer sich geändert haben, teilt uns dies doch bitte umgehend mit.

Ganz einfach geht dies über unser Kontaktformular unter Menüpunkt "Kontakt".

Achtung:

Sollte sich Euer Status ändern, z.B. ihr seid Rentner / Rentnerin geworden, so teilt dies bitte direkt an folgende Adresse mit:

IG BCE - Bezirk Köln-Bonn
Aachener Straße 340 - 346, 50933 Köln 
Telefon: 0221 951478-0 · Telefax: 0221 951478-9

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Übrigens: Rentner/-innen und arbeitslose Mitglieder zahlen nur 4/10 des Beitrages für aktive Mitglieder.

Euer Webadmin

Das IG-BCE-Lexikon - von A bis Z

hier geht's weiter ...